28
August
Samstag

Die 70er Jahre – Was bleibt

28.August / 21:00 - 22:30
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sie hat es geschafft – sich von ihren Sünden zu befreien, ein besserer Mensch zu sein. Wie das geht, wird sie euch zeigen und wir fragen, was bleibt?

In der Beschäftigung mit dem Stück Narrenschneiden von Hans Sachs ursprünglich in den 70er Jahre aufgeführt unter Regie der tik-Gründerin Hella Len, erarbeitete das Ensemble gemeinsam eigene Texte rund um die Todsünden.

tik-Premiere: 26.Oktober 1976

Projektleitung: Luca Renz

Die Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen Pandemielage als Livestream statt.

Wer das tik mit einer Spende unterstützen möchte, kann das hier tun:
Theater im Kino e.V., IBAN: DE 91 1005 0000 1913 0536 59
Betreff: Spende

Details
Datum: 28.August
Zeit: 21:00 - 22:30